Examples: Prince; Princeton University; Ken Follett; Follett,Ken
1shortlisttitle datasearch history  
results search [or] (ISNI Number (ISN:)) 0000000120210556 | 1 hits
Person
ISNI: 
0000 0001 2021 0556
Name: 
Kosinna, Gustaf
Kossinna, Gustaf
Kossinna, Gustav
コッシナ, グスタフ
Dates: 
1858-1931
Creation class: 
cre
Language material
Text
txt
Creation role: 
author
contributor
redactor
Related names: 
Hahne, Hans (1875-1935)
Hommel, Fritz (1854-1936)
Hoshino, Tatsuo
Hülle, Werner
Hüllen, Werner
Kossinna, Gustaf (1858-1931)
Reichsbund für Deutsche Vorgeschichte
Schwerin von Krosigk, Hildegard Gräfin
Third Reich Collection (Library of Congress)
Wolff, Ka. Fri
星野, 達雄
Titles: 
Altgermanische Kulturhöhe, eine Einführung in die deutsche Vor- und Frühgeschichte von Gustaf Kosinna. [Vorwort von Hans Reinerth.] 8., unveränderte Auflage...
deutsch Vorgeschichte, Die
deutsche Vorgeschichte, Die : eine hervorragend nationale Wissenschaft
deutsche Vorgeschichte, eine hervorragend nationale Wissenschaft, von Gustaf Kossinna. 8. mit der 7. übereinstimmende Auflage... durchgesehen und durch Anmerkungen ergänzt, von... Werner Hülle,..., Die
Doitsu senshi gakkai no 20nen
Ergänzungsband
ethnologische Stellung der Ostgermanen.
Festgabe für den 70jährigen Gustaf Kossinna von Freunden und Schülern
Germanen als Begründer der europäischen Kultur, Die
germanische Goldreichtum in der Bronzezeit, Der
Germanische Kultur im 1. Jahrtausend nach Christus, von Gustav Kossinnal Band I...
Germanische Kultur im I. Jahrtausend
Gerumanjin no kigen : Kyojūchi kōkogaku no hōhō ni tsuite
goldenen"Eidringe"und die jungere Bronzezeit in Ostdeutschland.
Goldfund von Messingwerk bei Eberswalde und die goldenen Kultgefäße der Germanen, Der
Goldfund von Messingwerk bei Eberswalde und die goldenen Kultgefäße der Germann
Goldfund von Messingwerk bei Eberswalde und die goldenen Kultgefäze der Germanen., Der
Grenzen der Germanen und Kelten in der Latene-Zeit.
Gustaf Kossinna : der Nachlass, Versuch einer Analyse
Herkunft der Germanen, Die : (zur Methode der Siedlungsarchäologie) : Wikinger und Wäringer
Herkunft der Germanen; zur methode der Siedlungsarchäologie, Die
Higashigerumanjin no hyōshiki to shite no sōshoku tetsumu
Indogermanen, Die : ein Abritz.
indogermanische Frage archaolgisch beantwortet.
indogermanische Frage, Die : archäologisch beantwortet
Indogermanische Urvolk
Indogerumanjin mondai ni tsuite no kōkogakuteki kaitō
Kodai gerumanjin no bunka no takasa
Mannus : Zeitschrift für Vorgeschichte.
Ōgon no aitoringu to higashidoitsu no kōki seidōki jidai
Osukaru monteriusu
Paläolithikum der Höhlen des Hönnetales in Westfalen, Das
Schwerin von Krosigk, H. Gustaf Kossinna, 1982:
Senshi jidai doitsu ni okeru gerumanjin no kakudai : Hoka 3pen
Siedlungsgebiete der Germanen, Kelten und Illyrier in Nord- und Mitteldeutschland während der 2. periode der bronzezeit (1700-1400 v. Chr.)
Über die ältesten hochfränkischen Sprachdenkmäler. Ein Beitrag zur Grammatik des Althochdeutschen
Uber die vorgeschichitliche Ausbreitung ger Germanen in Deutschland.
Ursprung und Verbreitung der Germanen in vor- und frühgeschichtlicher Zeit
verzierte Eisenlanzenspitzen als Kennzeichen der Ostgermanen.
vorgeschichitliche Ausbreitungder Germanen in Deutschland.
Weichselland, Das : ein uralter Heimatboden der Germanen
Wikinger und Wäringer
インドゲルマン人問題についての考古学的解答
オスカル・モンテリウス
ゲルマン人の起源 : 居住地考古学の方法について
ドイツ先史学会の20年
先史時代ドイツにおけるゲルマン人の拡大 : 他3篇
古代ゲルマン人の文化の高さ
東ゲルマン人の標識としての装飾鉄矛
黄金の「アイトリング」と東ドイツの後期青銅器時代
Notes: 
Sources: 
VIAF BNF LC NDL NKC NLI NLP NTA NUKAT SUDOC WKP
TEL